Chemie

Vom Experimentieren zur Problemlösung

Der Chemieunterricht beginnt in Jahrgang 6 mit vielen Experimenten: dem Beobachten, Erfassen und gedanklichen Durchdringen von Phänomenen. Im Bezug zur Lebenswelt der Kinder werden chemische Probleme erkannt und gelöst. Dabei steht immer der experimentelle Erkenntnisweg sowie die Arbeit mit Modellen im Vordergrund. Das Fach besitzt eine eigene Sprache und Schrift, die die Schülerinnen und Schüler nach und nach erlernen – ebenso wie einen verantwortungsbewussten Umgang mit Räumlichkeiten und Gerätschaften. Aus diesem Grunde gibt es eigens eine Laborordnung.

Moderne Ausstattung, viele Möglichkeiten

Das Gymnasium Lemwerder bietet viele Möglichkeiten, denn es verfügt über einen modern ausgestatteten Naturwissenschaftsraum mit Gas- und Stromanschlüssen an jedem Platz, einen freistehenden Abzug für Lehrer- und Demonstrationsexperimente, verschiedene Modelle zum Atom-, Ionen- und Molekülaufbau und eine gut ausgestatteten Sammlung.
Internetznutzung, interaktives Whiteboard, Beamer und Dokumentenkamera im Fachraum ermöglichen zudem sowohl einen modernen, mediengestützten Unterricht als auch die themenbezogene Schulung von modernen Präsentationstechniken.