Förderkonzept

Unsere Maßnahmen, den Lernfortschritt unserer Schülerinnen und Schüler zu unterstützen und fachliche Defizite zu beheben, führen wir in enger Absprache mit den Eltern durch.

Förderunterricht

Für Schülerinnen und Schüler, deren Defizite nicht im Rahmen des Fachunterrichts behoben werden können, bieten wir in mehreren Jahrgängen nachmittäglichen Förderunterricht an. Dieser betrifft schwerpunktmäßig die Fächer Deutsch, Englisch, Französisch, Latein und Mathematik.

Deutsch als Zweitsprache (DaZ)

Für Kinder, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, gibt es darüber hinaus das Angebot Deutsch als Zweitsprache (DaZ).

Teamteaching

Abhängig von der konkreten Unterrichtsversorgung werden in den Jahrgängen 5 bis 8 Fachlehrer mit jeweils einer Wochenstunde durchgängig doppelt besetzt. Dies ermöglicht eine intensive Betreuung der Schülerinnen und Schüler in ihren individuellen Lernprozessen.

Schülerprojekt "Schüler unterrichten Schüler"

Des weiteren kann eine sehr individuelle Förderung über die Lernhilfe unseres Schülerprojektes SuS („Schüler unterstützen Schüler“) [Verlinken] stattfinden. Nach Feststellung des Förderbedarfs durch einen Fachlehrer werden die Eltern über diese Möglichkeit informiert. Gegen ein geringes Entgelt kann die Hilfe älterer Schüler (Jg. 9 oder 10), die sich in der Schülerfirma engagieren, in Anspruch genommen werden. Die Auswahl geeigneter Schülerinnen und Schüler, die die Betreuung von jüngeren Schülerinnen und Schülern übernehmen, erfolgt in Absprache mit einer koordinierenden Lehrkraft.

AG Lern- und Arbeitsorganisation

In der Arbeitsgemeinschaft „Lern- und Arbeitsorganisation“ können Kinder mit diesbezüglichen Schwierigkeiten überdies lernen, ihren Lernprozess besser zu organisieren und zu strukturieren, z. B. ein Hausaufgabenheft und ihre Mappen sorgfältig zu führen etc.